Die Kirchenlegende

Um die Entstehung dieses Wallfahrtsorts rankt sich eine jener wundersamen Geschichten, die auch in anderen Fällen öfter zum Bau von Kirchen geführt haben, mesnerwirtlogo.jpg (26569 Byte)
So sei – erzählt die Legende – ein altes Muttergottesbild auf unerklärliche Weise von seinem Standplatz, einem Hof in Unterettenberg, an einen Lindenbaum auf dem "Almberg" (=Ettenberg) gelangt. Man brachte es zurück, fand es aber bald darauf wieder an der Linde. Ein göttliches Wunder war geschehen, man beließ das Bild an seinem selbstgewählten Platz, und schon fanden sich die ersten Wallfahrer ein. Das ursprüngliche Gnadenbild wurde bis zum Bau der heutigen Kirche zwar durch eine kleinere Kapelle geschützt, war dann aber so stark verwittert, dass es ersetzt werden musste

Zurück